Entwurf für den Wettbewerb Haus am See in Schwabach.
Wettbewerb 2018

Haus am See – Leben mit Wasser

Das Anwesen bei Schwabach bietet ein topographisch anspruchsvolles Grundstück an einem Fluss, welches von Nordosten nach Südwesten stark abfällt. Die Bauherrn wünschten sich, ergänzend zu der hochtechnisierten Villa, einen Gegenentwurf für ein Garten- und Gästehaus. Der Entwurf sieht hierfür einen neu angelegten See mit zwei abstrakten flügelartigen Baukörpern vor, die sich architektonisch vom Haupthaus abheben, jedoch durch Ausrichtung sowie Höhe sensibel in die Topographie einbinden. Die beiden Gebäude wachsen aus der Landschaft förmlich heraus und kragen über den hauseigenen Schwimmteich aus.

Das nach Westen ausgerichtete Gebäude ist im Untergeschoss mit dem Haupthaus verbunden und beherbergt ein Gästezimmer mit angrenzenden Wohnbereich und Terrasse zum See. Auf der Erdgeschossebene des Hauptanwesens befindet sich ein Pool mit Sonnendeck. Der zweite Flügel bietet unter anderem Raum für ein Gewächshaus und minimal dimensionierten Technikraum, da auf aufwendige Technik verzichtet werden soll. Die Fassaden Richtung Westen neigen sich leicht nach innen und fangen so das Licht der Abendstunden ein. Als Aufgang zum höher gelegenen parkähnlichen Garten formen sich theatergleiche Stufen aus der geschwungenen Dachlandschaft empor.

Projektdaten
Planungszeit: 2018
Grundstücksfläche: ca. 9.340 qm
BGF: ca. 560 qm
Features: Infinitypool + Schwimmteich
Piktogramm für die Entwurfsentwicklung der Aufenthalts- und Technikräume für die neuen Gebäude am See.
Das Wettbewerbsmodell für das Sommerhaus am See in Schwabach.
Der Lageplan und Geländeschnitt vom Entwurf für den Wettbewerb Haus am See in Schwabach.
Der Grundriss des Untergeschosses und des Erdgeschosses des Entwurfs für den Wettbewerb Haus am See in Schwabach.