Neubau 2015

Haus MÜR – Archetyp neu gedacht

Mit seiner scharfkantigen und schnörkellosen Kubatur fällt das am Hang platzierte Einfamilienhaus inmitten des ländlich geprägten Umfeldes auf. Dennoch fügt es sich dank seiner Maßstäblichkeit und altbekannter Formensprache problemlos in seine Umgebung ein. Über großformatige Fenster wird die grüne Landschaft Teil der Innenräume als Ausschnitte der weitläufigen Felder und Obstbaumwiesen. Die schlichten weißen Oberflächen und der edle Sichtbetonestrich sowie der Sichtbetonkamin im Erdgeschoss stehen im Kontrast zu den Holzoberflächen der Treppe und im Obergeschoss und grenzen den sich öffnenden Wohnbereich optisch klar von den Schlafräumen ab. 

Projektdaten
Planungszeit: 2014-2015
Bauzeit: 2015
Grundstücksfläche: ca. 800 qm
Wohnfläche: ca. 150 qm