Brandschutzsanierung Le Méridien Nürnberg

Brandschutzsanierung Le Méridien Nürnberg

Entwurf/ Idee

Das ehemalige Bauernhaus mit Hopfenspeicher wurde erstmals 1895/1896 zum dreigeschossigen Hotel umgebaut. In den anschließenden Jahren wurde das Gebäude erweitert und aufgrund der Auswirkungen zweier Weltkriege erneut in Stand gesetzt.

Das heutige Le Méridien gegenüber dem Hauptbahnhof steht unter Denkmalschutz. Im Bezug auf den tatsächlichen Bauzustand wurde eine komplette Bestandsaufnahme gemacht und darüber hinaus alle Modernisierungen dokumentiert. Auf dieser Basis wurde ein Brandschutzkonzept erstellt und baulich umgesetzt.

m 5. Obergeschoss wurde eine alte Wäscherei und ein Personalflur umgeplant, sodass das Hotel um 10 neue Zimmer erweitert werden kann.


Projektdaten

  • Beauftragte Leistungsphasen: 1 - 4
  • Planungszeit: Mai 2017 - heute
  • Bauzeit: 2017 - 2018
  • Standort: Nürnberg
  • Wohnfläche: 7831 qm

Besonderheiten

  • Brandschutzsanierung
  • Hotel
  • Innenstadtlage Nürnberg
  • Denkmalschutz

Außenansicht

Außenansicht